DMAE (Dimethylaminoethanol)

DMAE (Dimethylaminoethanol) ist eine organische Substanz, die im menschlichen Gehirn auf natürliche Weise produziert wird. Sie kommt auch in einigen Nahrungsmitteln vor, zum Beispiel in verschiedenen Fischarten wie Lachs und Sardinen. Es ist ein ein Notropikum und nah verwandt mit dem bekannten Cholin. Dank der leicht unterschiedlichen chemischen Struktur kann DMAE jedoch die Blut-Hirn-Schranke deutlich leichter überqueren als Cholin. Und so kommt es, dass viele Menschen, die daran interessiert sind, ihre kognitiven Leistungsfähigkeiten durch Cholin zu steigern, eher zu DMAE anstatt zu beispielsweise Cholin Bitartrat greifen, weil der Effekt, den es hervorruft, viel ausgeprägter und stärker empfunden wird als bei einigen anderen Cholinquellen wie der genannten. Heute wird allerdings öfter Centrophenoxin benutzt als dass man zu DMAE greift. Centrophenoxin ist eine weiterentwickelte Version von DMAE mit ähnlichen, aber stärkeren Effekten.

DMAE

Die Effekte von DMAE

DMAE und Cholin sind sich sehr ähnlich, allerdings hat DMAE zwei Methylgruppen, während Cholin drei besitzt. Dieser kleine Unterschied macht es möglich, dass DMAE die Blut-Hirn-Schranke ohne Probleme durchqueren kann, während sich anderen Formen von Cholin dabei große Hürden stellen. Wenn DMAE die Hirnzellen einmal erreicht hat, wird es in Acetylcholin umgewandelt. Diese Chemikalie ist ein sehr wichtiger Neurotransmitter, der eine tiefgreifende Rolle in einer Reihe kognitiver Prozesse wie Erinnerung und Lernen spielt. Acetylcholin wird als die ausschlaggebendste Substanz im Gehirn angesehen, wenn es um die Entstehung von neuen Verbindungen zwischen Neuronen und zur Plastizität des Gehirns kommt. Bis zu 90% der Bevölkerung leidet an einem Mangel genau derjenigen Nährstoffe, die benötigt werden, um Acetylcholin herzustellen, allen voran Cholin. Dieser Prozentsatz könnte bei einigen Bevölkerungsgruppen wie zum Beispiel besonders alten Menschen noch signifikant höher sein. Daher ist es oft wichtig und auch nötig, Ergänzungsmittel einzunehmen, die die Produktion und Synthese von Acetylcholin ankurbeln und damit das optimale Funktionieren des Gehirns zu sichern. DMAE ist eine der besten Möglichkeiten, um den Spiegel dieses Neurotransmitters ansteigen zu lassen und dadurch die Erinnerung, Kognition, den Fokus und die Lernfähigkeiten zu verbessern. Centrophenoxin, das aus DMAE hergestellt wird, kann hier sogar noch besser wirken und wird verwendet, um Schäden am Gehirn zu reparieren wie sie zum Beispiel bei Alzheimerpatienten und Überlebenden von Schlaganfällen vorkommen. DMAE ist auch dafür bekannt, Phospholipide im Gehirn zu binden. Eine große Menge dieser Substanz ist daran beteiligt, die Zellmembranen der Nervenzellen im Gehirn aufrechtzuerhalten. Diese Wirkung ist auch daran beteiligt, dass DMAE antioxidativ wirkt, dadurch freie Radikale bekämpft und so die neuronale Gesundheit stark fördert. DMAE steigert die Durchlässigkeit der Zellmembranen, so dass sie die benötigten Nährstoffe schneller erreichen und Abfallstoffe effektiver entsorgt werden können. Die Durchlässigkeit und Fluidität der Membranen sinkt mit steigendem Alter, aber DMAE kann diesen Vorgang aufhalten und umkehren.

Jetzt DMAE kaufen

Die Vorteile von DMAE

Es gibt einige Vorteile, die mit der Einnahme von DMAE verbunden werden. Das beinhaltet eine verbesserte emotionale Stabilität genauso wie größere Energielevel und Wachsamkeit. Das kommt wahrscheinlich daher, dass die Effektivität der Nervenzellen bei der Kommunikation untereinander durch Acetylcholin erhöht wird. Bei der Verwendung von DMAE wurde auch festgestellt, dass es sehr beruhigend wirkt und Stress so wie Angst vermindert. Erfolgreiche Studien konnten zeigen, dass DMAE wirklich einen angstsenkenden Effekt auf Studenten und Schüler während Prüfungen hatte. Viele Anwender berichten auch von Verbesserungen des Erinnerungsvermögens, die durch das Mittel hervorgerufen werden. Das kommt sehr wahrscheinlich ebenfalls von den erhöhten Acetylcholinwerten, die DMAE verursacht, indem es die Produktion dieses so wichtigen Neurotransmitters ankurbelt. Er kann die Geschwindigkeit der Neuformierung von Erinnerungen erhöhen, die Lernkapazität erweitern und sogar die Aufmerksamkeitsspanne signifikant steigern, womit erhöhter Fokus und gesteigerte Konzentration einhergehen. Es gibt Hinweise darauf, dass DMAE bei Menschen, die mit kognitiven Beeinträchtigungen leben müssen, die also Krankheiten wie zum Beispiel Lernstörungen haben und an kognitiver Degeneration oder Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom leiden, gute und positive Effekte erzielen kann. Ein anderer interessanter Fakt über DMAE ist die Fähigkeit, einen Zustand namens luzides Träumen hervorzurufen. Bei dieser Art des Träumens ist sich der Träumer vollkommen bewusst, dass er träumt. Er kann die Handlung des Traumes kontrollieren und steuern. Es wurde festgestellt, dass luzides Träumen sowohl die Kreativität als auch Problemlösungsfähigkeiten, assoziatives Denken und Stimmung beeinflussen und sogar verbessern kann. Viele Menschen praktizieren luzides Träumen oder Klarträumen, um sich selbst zu verwirklichen oder auch zur puren Unterhaltung. Andere finden es nützlich, um ihre athletischen Fähigkeiten und Bewegungsabläufe zu trainieren. Auch andere Aufgaben, die intensiven Fokus und Konzentration erfordern, können so trainiert werden. DMAE kann darüber hinaus die Haut verbessern und hat noch andere Anti-Aging Wirkungen zu bieten. Es wird tatsächlich auch in der Industrie in vielen verschiedenen Produkten zur Hautpflege verwendet. Es wird Ihre Haut deutlich jünger aussehen lassen und sie straffen, indem es die Produktion einer Substanz verringert, die für Falten und andere Alterserscheinugen auf der Haut mitverantwortlich ist.

Die Dosierung von DMAE

DMAE wird für ein breites Spektrum an Anwendungen benutzt. Das bedeutet, dass es auch ein ebenso breites Spektrum an verschiedenen Dosierungen gibt, die man beachten kann und muss. Für die meisten Menschen ist eine Dosis von 150 mg am Tag ausreichend und sehr zu empfehlen. Natürlich sind Dosierungen von bis zu 750 mg täglich und mehr verwendet worden, um die gewünschten Wirkungen zu erzielen. Generell sollten Sie jedoch mit der geringsten wirksamen Dosis beginnen, die in den meisten Fällen im Bereich der erwähnten 150 mg am Tag liegt. Erhöhen Sie diese Dosis nur, wenn Sie sich der Effekte auf Ihren Körper bewusst sind und Sie bereits einzuschätzen gelernt haben.

Die Nebenwirkungen von DMAE

DMAE ist als ein sehr sicheres Mittel bekannt, solange es in vertretbaren Dosierungen eingenommen wird. Dennoch ist es nicht für Personen mit Depressionen, Epilepsie, Parkinson oder ähnlichen Krankheiten zu empfehlen, obwohl viele ähnliche Mittel gerade diesen Menschen helfen können. Dazu sollten stillende und schwangere Frauen Abstand von dieser Substanz nehmen, außer die Einnahme wurde von einem Arzt oder anderem qualifizierten medizinischen Personal angeordnet. Die Nebenwirkungen, die normalerweise mit DMAE in Verbindung gebracht werden sind Darmbeschwerden, hoher Blutdruck, Verwirrtheit, Schläfrigkeit, moderate Depressionen und manchmal ein strenger Körpergeruch.

DMAE – Ein vielseitiges Nootropikum

DMAE ist ein nootropisches Mittel, dass von einer großen und weit gefächerten Anzahl an Menschen effektiv eingesetzt werden kann. Es ist bekannt dafür, Energie zu geben, die Konzentration und Aufmerksamkeit zu steigern und die Stimmung anzuheben. Als ein Baustein für Acetylcholin und als eine Cholinquelle trägt es zu gesteigerter neuronaler Plastizität bei und hält die Zellmembranen stark und gesund. DMAE-haltige Mittel können effektiv bei der Verbesserung Ihres Erinnerungsvermögens sein, besondern wenn sie zusammen mit Nootropika wie Piracetam oder Noopept eingenommen werden. Wenn Sie nach etwas stärkeren Mittel mit den gleichen Effekten suchen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Centrophenoxin einzunehmen, um einen starken Schub in Sachen Fokus und Motivation zu erhalten, der Sie in Alltag und Beruf in neue Höhen treiben wird.

Jetzt DMAE kaufen