Ginkgo Biloba

Die Blätter des Ginkgo Biloba Baumes wurden schon seit Jahrtausenden in ein Pulver verwandelt, dass dafür bekannt war, energiereicher zu machen, Infektionen zu bekämpfen, die Symptome von Asthma zu mildern, das Sexualleben zu verbessern, Bronchitis zu heilen, von Höhenangst zu befreien und Schmerzen in Muskeln und Gliedmaßen zu lindern. In jüngerer Zeit erlangte es Ruhm als Mittel mit Vorteilen für das Gedächtnis und die Klarheit des Denkens. Die Verwendung in der antiken Chinesischen Medizin könnte Volksmedizin genannt werden, jedoch hat das neu angefachte Interesse an dem Mittel Forschungen vorangetrieben, die die Wirkung von Ginkgo als leistungssteigerndes Nootropikum beweisen konnten.

Ginkgo Biloba

Wir verstehen nun, dass Ginkgo den Stoffwechsel und den Blutkreislauf ankurbelt, Wirkungen auf die chemischen Prozesse im Gehirn hat und Bedrohungen gegen die neuronalen Strukturen unseres Gehirns abwehren kann. Die Ginkgo Biloba Pflanze ist sehr alt. Bereits vor 270 Millionen Jahren bewuchsen die ersten Ginkgo-Bäume die Urwälder auf unserem Planeten. Diese bis zu 30 Meter hohen, großen Bäume haben einzigartige, propellerförmige Blätter, die all die Substanzen enthalten, die so positive Effekte auf unseren Geist haben können. Da die Bäume bis zu 2500 Jahre alt werden können, werden sie als die langlebigsten Bäume der Erde betrachtet. Alle Verwandten dieses Baumes sind schon seit langer Zeit ausgestorben und machen es zu einem lebenden Fossil. Er ist ein urtümlicher Baum, was auch dadurch ausgedrückt wird, dass er weder den Nadelbäumen noch den Laubbäumen zugerechnet werden kann, sondern eine eigene altertümliche Gruppe bildet, die Ginkgogewächse, dessen einziger Vertreter er ist. Er wächst ursprünglich nur in einigen wenigen Provinzen Chinas, wurde aber in den letzten Jahrhunderten auch in andere Erdteile exportiert. Dennoch begann die Nutzung dieses Baumes in diesen Regionen und blieb dort für mehr als 15 Jahrhunderte, bevor der Baum im Westen überhaupt bekannt wurde.

Jetzt Ginkgo Biloba kaufen

Ginkgo Biloba Wirkung

Die meisten der Wirkungen von Ginkgo Biloba resultieren aus den förderlichen Wirkungen auf den Kreislauf des Körpers und des Gehirns. Das wird durch die Hauptbestandteile des Ginkgos erreicht, die Ginkgolide, die Bilobalide und die Flavonoide, die die Gesundheit der Venen fördern, indem sie die Produktion einiger Chemikalien unterstützen, die genau dafür zuständig sind. Erhält das Gehirn nicht genug Blut kann das zu einigen schwerwiegenden Erkrankungen des Nervensystems führen. Darin ist der Schlaganfall inbegriffen. Schon nach kurzer Zeit führt ein schwacher Blutstrom im Hirn zu Kopfschmerzen, Erinnerungsproblemen und Schwierigkeiten bei der Konzentration. Ginkgo fördert die optimale Blutzirkulation im Gehirn und kann dadurch sogar bei der Behandlung von Tinnitus helfen. Darüber hinaus fördert es die Konzentration und sorgt für ein gesundes Hirngewebe. Das liegt in der schützenden Wirkung von Ginkgo auf cholinhaltige Substanzen im Gehirn begründet. Cholin und Acetylcholin sind die wichtigsten Substanzen für eine gesunde neuronale Kommunikation und starke kognitive Fähigkeiten. Dazu ist Ginkgo ein sogenannter MAO-Hemmer und kann dadurch genau wie einige Antidepressiva die Level von Dopamin, Serotonin und Noradrenalin regulieren und in Balance halten, wodurch ein Gefühl natürlicher Energie und Fokus eintritt. Außerdem ist Ginkgo dafür bekannt, eine außerordentlich gute antibakterielle Wirkung zu haben. Es kann Gewebe von invasiven Bakterien und Pilzen schützen und gibt dem Gehirn eine Art zelluläre Immunität, die es vor Krankheit und Verfall schützt.

Die Vorteile von Ginkgo Biloba

Ginkgo wurde vor allem für seine positive Wirkung auf das Gedächtnis im Westen bekannt. Durch Ginkgo können wir Fakten und Informationen besser abrufen und wir erreichen einen klaren, energiereichen und fokussierten mentalen Zustand. Die beschleunigte Zirkulation im Gehirn fördert das Wachstum von gesundem Gewebe und stellt die bestmögliche Kommunikation im Gehirn sicher. Auch die Neuroplastizität wird durch die Wirkung von Ginkgo gefördert, die den Neurotransmitter Acetylcholin schützt. Diese Wirkung wird um einiges verstärkt, wenn Ginkgo mit Cholinquellen gestackt wird. Und durch die Wirkung als natürlicher MAO-Hemmer sorgt es für ein Gefühl der mentalen Klarheit und Energie und lässt Symptome von Depression der Vergangenheit angehören. Bei jungen Erwachsenen zeigte sich, dass diese sich Fakten viel einfacher merken konnten und nun die Fähigkeit besaßen, Gedanken viel besser zu artikulieren als ohne die Einnahme von Ginkgo. Junge Menschen, die an ADHS oder anderen ähnlichen Erkrankungen leiden, konnten mehr Kontrolle über ihre Gedanken gewinnen. Und während Nutzer, die Ginkgo nur seiner nootropischen Wirkung wegen einnahmen nur auf die Verbesserungen ihrer Hirnfunktionen abzielen, können auch schwere Krankheiten wie Alzheimer und andere Demenzen mit Ginkgo behandelt werden. Im Körper führt ein besserer Kreislauf zu einer erhöhten Leistungsfähigkeit des Körpers und zu geringeren Muskelschmerzen. Ginkgo kann die Entzündung der Bronchien verhindern und das Atmen für Asthmapatienten erleichtern. Viele Frauen freuen sich darüber hinaus über die dramatische Reduzierung der Symptome von PMS bei der Einnahme von Ginkgo Biloba.

Die richtige Dosierung bei der Einnahme von Ginkgo

Für Ginkgo gibt es wegen der geringen Forschungstätigkeit im medizinischen Bereich keine einheitliche Standarddosis, die man uneingeschränkt empfehlen kann. Dennoch kann Gingko sehr effektiv und frei von Nebenwirkungen sein, wenn es in Dosierungen zwischen 120 und 600 mg am Tag eingenommen wird. Wenn Sie stimulierenden Mitteln gegenüber empfindlich sind, sollten Sie eine Dosierung am unteren Ende dieses Dosierungsbereiches nehmen. Eine Einteilung der Dosierungen auf gleiche Teile, die über den Tag verteilt eingenommen werden, ist ebenfalls empfehlenswert. Sollten Sie ein Bedürfnis nach merklicheren Wirkungen haben, dann sollten Sie die Dosis in 100 mg Schritten über einige Tage hinweg sukzessive erhöhen. Für eine noch stärkere Wirkung können Sie Gingko mit anderen cholinfördernden Ergänzungsmitteln einnehmen. Es werden sehr vorteilhafte Synergieeffekte auftreten. Auch mit Vinpocetin können sehr gute Wirkungen erzielt werden. Beim Stacken sollten immer noch die normalen Dosierungsrichtlinien beachtet werden.

Die Nebenwirkungen von Ginkgo Biloba

Die meisten Menschen sehen Ginkgo als sehr verträglich an. Die Einnahme zieht keine ernsthaften Nebenwirkungen nach sich. Es kann allerdings zu leichter Übelkeit, Schläfrigkeit und erhöhtem Herzschlag führen, jedoch sind diese Nebenwirkungen nur temporär und treten sehr selten auf. Werden die Samen der Pflanze verzehrt gibt es jedoch eine sehr ernstzunehmende Nebenwirkung, die auf den Gehalt an Ginkgotoxin zurückgeführt wird. Diese Substanz kann durch die Beeinflussung der GABA-Rezeptoren und der B-Vitamine im Körper zu Anfällen führen, sollten die Samen in übermäßiger Menge konsumiert werden. Jedoch sind die Ginkgo-Ergänzungsmittel nicht aus den Samen, sondern aus den Blättern gemacht, die diese Substanz nicht enthalten. Es ist also immer von Vorteil, sich bestätigen zu lassen, dass das erworbene Mittel aus den Blättern des Baumes hergestellt wurde und nicht aus den Samen. Menschen, die Antidepressiva oder Blutverdünner einnehmen oder sich vor kurzem haben operieren lassen sollten ebenfalls nicht zu Ginkgo greifen, da es in diesem Fall zu exzessiven Blutungen führen kann, denn es kurbelt den Blutkreislauf stark an. Auch schwangeren Frauen und kleinen Kindern wird die Einnahme von Ginkgo nicht empfohlen, da die Nebenwirkungen in diesen Fällen noch nicht hinreichend erforscht sind. Es ist immer besser auf der sicheren Seite zu sein und vielleicht andere Mittel mit cholinergen Funkionen auszuprobieren sollten Sie zu einer der oben genannten Gruppen gehören. Finden Sie die richtige Kombination für Ihre individuellen Bedürfnisse und genießen Sie die unglaublichen Vorteile, die Ginkgo Ihnen in den Bereichen Gedächtnis und Konzentration bieten kann.

Ginkgo Biloba kaufen

Ginkgo Biloba kann man in der Apotheke, im Drogeriemarkt sowie online bei Versandhändlern wie etwa Amazon problemlos in Kapselform kaufen.

gingko biloba kaufen