Phenylpiracetam

Phenylpiracetam ist ein sehr starkes Nootropikum und eine enorm gute Wahl, wenn es darum geht, das eigene Gedächtnis, die Kapazität und andere Funktionen des Gehirns zu verbessern. Es kann die Ausdauer und das Durchhaltevermögen bei körperlichen Übungen und die Fähigkeit, unter Stress gut zu funktionieren erhöhen. Das allerdings sind nur einige wenige der Wirkungen, die eine Einnahme von Phenylpiracetam verspricht. Dieses relativ neue Mitglied der Gruppe der Racetame wurde erstmals im Russland der frühen 90er Jahre entdeckt und wird zur Zeit auch im Westen immer einfacher erhältlich.

phenylpiracetam

Phenylpiracetam ist eine modifizierte Version von Piracetam, dem ursprünglichsten Nootropikum. Der einzig wichtige Unterschied ist die zusätzliche Phenylgruppe, die dem Molekül anhängt. Diese eine Phenylgruppe ist die Ursache dafür, dass das Mittel bis zu 60 Mal stärker ist als das eigentliche Piracetam. Sie ermöglicht es genau genommen, dass Phenylpiracetam die Blut-Hirn-Schranke deutlich einfacher passieren kann als Piracetam. Das bedeutet, dass man eine viel kleinere Dosierung einzunehmen braucht, um den selben Effekt zu erreichen wie mit Piracetam oder anderen Nootropika. Das Resultat ist, dass Phenylpiracetam schneller aktiv ist und länger im Körper verbleibt, also auch länger seine Wirkung entfalten kann. Studien zeigen, dass Phenylpiracetam in der Lage ist, bist zu 5 Stunden im Körper und im Gehirn aktiv zu bleiben und dort seine stimulierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem auszuüben. Dabei ist es viel sicherer und hat im Gegensatz zu ähnlich wirkenden, aber als Drogen eingestuften Mitteln, kaum Nebenwirkungen.

Jetzt Phenylpiracetam kaufen

Die Vorteile von Phenylpiracetam

Da Phenylpiracetam Piracetam so ähnlich ist, hat es auch sehr ähnliche Effekte. Diese sind allerdings oft stärker ausgeprägt. Deutlich kommt dies bei Effekten zum Tragen, die in Verbindung mit kognitiver Leistungsfähigkeit stehen. Die Vorteile von Phenylpiracetam umfassen Verbesserungen des Gedächtnisses und ein schnelleres Abrufen von Erinnerungen, eine gesteigerte Lernkapazität, Fokus, Konzentration und Energie. Das Mittel ist sehr effektiv, wenn es darum geht, Gedanken aufzuklaren und Gedankengänge zu erleichtern. In einigen Studien zeigte sich, dass es auch Effekte auf die Stimmung und den Bewegungsapparat hat. Das erreicht es durch die Manipulation einer ganzen Reihe von Neurotransmittern und ihren Rezeptoren. Darunter fallen das wichtige Acetylcholin, GABA, NDMA und sogar Dopamin. Dopamin ist bekannt dafür, in beiden Bereichen, also Stimmung und der Steuerung des Bewegungsapparates, von großer Wichtigkeit zu sein. Das erklärt die herausragenden Ergebnisse von Phenylpiracetam bei Bewegungsunruhe. Es konnte auch gezeigt werden, dass das Mittel Angstzuständen entgegenwirken kann. Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl zusätzlicher Vorteile durch Phenylpiracetam. Anwender können ihre Aufmerksamkeit besser von einer Sache auf die andere wechseln und können Probleme besser und schneller lösen. Es hilft Patienten in Fällen von Schwäche und Kraftlosigkeit und kann bei Schlafmangel eingesetzt werden. Interessant ist bei Phenylpiracetam der Effekt, dass es die Toleranz für Kälte bei Menschen zu erhöhen scheint.

Die Verwendung von Phenylpiracetam

Phenylpiracetam ist besonders sehr beschäftigten Geschäftsmännern und -frauen sowie ebenso erfolgsorientierten Schülern zu empfehlen. Es kann dabei helfen, während des Lernens wach und aufmerksam zu bleiben. Vor Prüfungen kann es Fokus und Aufmerksamkeitsspanne effektiv erhöhen und energetischer machen. Die Wirkungen auf Erinnerung, Gedächtnis und Kapazität sind dem natürlich nicht abträglich. Dazu kann es zu erhöhter Motivation und besserer Stimmung führen, wenn man Phenylpiracetam zu sich nimmt – selbst bei niedrigen Dosierungen. Sogar Stress und Prüfungsangst können eingedämmt oder ganz ausgemerzt werden. Auch für Athleten ist das Mittel vorteilhaft. Wie gesagt kann es den Stress minimieren, einem viel Druck von den Schultern nehmen und darüber hinaus auch Ausdauer und Regenerierung verbessern. Durch den Effekt der höheren Toleranz für Kälte wird Sport in kalten Umgebungen einfacher und effektiver. Phenylpiracetam wird aufgrund der genannten Vorteile bereits von Bodybuildern eingesetzt, die es vor dem Workout in Stacks mit anderen Mitteln einnehmen, im ihre Leistung auf ungefährliche Weise zu verbessern. Jeder, der daran interessiert ist, die mentale Energie, die ihm zur Verfügung steht, signifikant zu erhöhen, sollte in Betracht nehmen, zu Phenylpiracetam zu greifen. Die zusätzliche Phenylgruppe führt zu zahlreichen Vorteilen, ohne dass der Nutzer dadurch nervös oder zittrig wird oder gar Entzugserscheinungen auftreten. Daher ist Phenylpiracetam langfristig deutlich sicherer als andere Mittel, die in ähnlichen Bereichen eingesetzt werden.

Nebenwirkungen von Phenylpiracetam

Phenylpiracetam ist wie Piracetam ungiftig für den menschlichen Körper. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, das Mittel nicht in zu hohen Dosen einzunehmen, da es um ein Vielfaches stärker ist als Piracetam. Das Risiko für Nebenwirkungen ist dennoch sehr gering, solange diese Dosierungsrichtlinien eingehalten werden. Übliche Nebenwirkungen sind Angstzustände, eine erhöhte Reizbarkeit und ein erhöhter Puls. Wie bei vielen anderen Racetamen wurde auch von Kopfschmerzen bei der Einnahme berichtet. Auch hier hilft das einfache Hinzufügen einer Cholinquelle wie dem genannten Alpha GPC zum Stack. Es ist allerdings dringend davon abzuraten, Phenylpiracetam während einer Schwangerschaft oder kurz danach im Laufe der Stillzeit einzunehmen. Auch bei Leber- oder Nierenbeschwerden sollte man von der Einnahme absehen.

Die Dosierung von Phenylpiracetam

Wird Phenylpiracetam erstmalig eingenommen, sollte man zunächst eine Menge wählen, die so klein wie möglich ist, dennoch aber einen Effekt erzielen kann. Die meisten Menschen wählen zu Anfang eine Dosierung von 100 mg am Tag. Der menschliche Körper entwickelt schnell eine Toleranz für Phenylpiracetam, daher sollte es nicht täglich oder über einen längeren Zeitraum regelmäßig eingenommen werden. Der beste Weg, das Mittel zu nutzen, ist, es in Zyklen einzunehmen. Das bedeutet, es wird ein paar Tage lang eingenommen, worauf wieder eine Pause von ein bis zwei Wochen folgt. Dazu wird es mit Alpha GPC oder anderen Cholinquellen und einem weiteren Nootropikum, am häufigsten einem Racetam, gestackt. Allerdings ist es am effektivsten, wenn es nur eingesetzt wird, wenn wirklicher Bedarf besteht. Das bedeutet vor einem Test, vor dem Lernen oder anderen wichtigen, kognitive Leistung erfordernden Situationen. In einer Studie wurde die maximal verträgliche Dosis mit 800 mg bestimmt. Es sollte niemals eine größere Menge von Phenylpiracetam auf einmal eingenommen werden.

Phenylpiracetam ist ein starkes Nootropikum, daher sollte man bei der Verwendung Vorsicht walten lassen und von einer Einnahme als absoluter Anfänger in Sachen Nootropika erst einmal absehen. Beachtet man alle Richtlinien, ist es ein effektives Mittel zur Steigerung der kognitiven Leistungsfähigkeit und kann in vielen besonderen Situationen sehr hilfreich und damit von großem Wert sein.

Jetzt Phenylpiracetam kaufen